Hamburger Gastrowoche

04.12 bis 08.12.2017

weitere Informationen

Geschichte der HAG - Seite 4

Mit einer Notiz im Hamburger Ärzteblatt lud er ferner zu einer konstituierenden Sitzung am 29.März 1972 in den Sitzungssaal der Kassenärztlichen Vereinigung ein.

Seine Absicht war es, die bis dahin verstreuten gastroenterologischen Aktivitäten in Hamburg zu einem Verein zusammenzuführen. Als er dabei allerdings eine bereits fertige Vereinsatzung bis hin zur Benennung von Ehrenmitgliedern aus dem Hut  zauberte,  fand er dafür keine Zustimmung. Die Mehrheit war gegen einen neuen Verein, den Lindner sich im Stil eines englischen Clubs vorstellte.

Beim nächsten Treffen am  26.April 1972 fand sein Vorschlag der Gründung einer Arbeitsgemeinschaft mit „möglichst gering gehaltenem Vereinsleben“ dann allgemeinen Anklang.

Die erste Veranstaltung fand am 28. Juni 1972 in der Praxis Dr. Beerman zum Thema. “Gastrokameradiagnostik in der Praxis“ statt.

Einen festen Tagungsort gab es noch nicht.

Weitere Veranstaltungen fanden in  den verschiedenen Krankenhäusern statt, oder auch in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7